Tools

work on tools as interfaces

vimeo

Les outils 1-3
videos on monitors
at Galerie Stelzner & Rading, Essen

Les outils 1

video on monitor, sound, 13' loop
at Ex Aequo, St Imier

Les outils 2

video on monitor, sound, 15' loop
at Ex Aequo, St Imier

Étagère d'outils

15 photos 50 x 50 cm
at Fotomuseum, Winterthur

 

Seine lange Erfahrung mit dem elektronischen Bild hat Eric Lanz daran gewöhnt, den perspektivischen Raum nicht mehr als allgemeingültigen Bezugsrahmen zu betrachten. Seine letzten Video-Installationen sind eher eine Art Papierstoß, den es durchzublättern gilt. Die verschiedenen Wirklichkeitsordnungen überlagern sich, sie gleiten ineinander über und kommunizieren mittels eines vorgetäuschten interaktiven Systems von taktilen Pseudo-Bildschirmen.

Die gefilmte Hand scheint eine Wahl vorzunehmen, doch berührt sie die Werkzeuge, deren Bild sie streichelt, nie. Das Wirkliche ist nicht mehr kontinuierlich, sondern computerisierbar, archiviert gemäß den Organisationsprinzipien der Information in der Computer-Datei. Wenn nun Eric Lanz mit den Fotografien der Regale in seinem Atelier zur Perspektive zurückfindet, dann nur, um eine Versperrung zu zeigen, die an Übersättigung reicht. Die hier herrschende Ordnung ist nicht zu überblicken; die in wildem Durcheinander angehäuften Werkzeuge sind systematischen Suchvorgängen nicht mehr zugänglich, wie dies bei den Videobildern von Ihnen der Fall ist.
François-Yves Morin

Raum mit Werkzeugumrissen

at Parkhaus, Düsseldorf


Anmeldung